Überblick über die systemische Therapie

IMG_0062 (2).jpg

Die systemische Therapie ist eine schnelle und effektive Methode Altes loszulassen und Neue Wege gehen zu lernen. Sie arbeitet lösungs- und ressourcenorientiert. Probleme werden als Chance zur Änderung anerkannt. Es wird hier nicht so sehr nach dem Warum geschaut, sondern nach dem Wie: Wie sind die Beziehungen innerhalb einer Gruppe (Familie, Arbeit, Schule, Freundeskreis etc.) untereinander organisiert und welche Funktion übernimmt der Einzelne in diesem System. Statt einen „Schuldigen“ zu suchen, wird der Frage nachgegangen, welchen Sinn bestimmte Verhaltensweisen machen. Sobald der Sinn klar wird, fällt es leicht, diese Reaktionen anzunehmen und wenn nötig Strukturen zu verändern. 

Ich unterstütze Sie dabei Ihre Handlungsmöglichkeiten zu erweitern, wieder Ihren Weg zu sich, oder als Paar, Gruppe oder Familie, wieder zueinander zu finden, individuelle Lösungsstrategien zu erarbeiten, neue Perspektiven zu entwickeln und einfach einen Weg zu größerem körperlichen und seelischen Wohlbefinden zu finden. Entdecken Sie Ihr Potenzial!

Diese Therapie eignet sich für: Einzelpersonen, Paare, Familien, Gruppen

Schwerpunkte: 

Konflikte am Arbeitsplatz: Burnout-Syndrom, Mobbing, Neuorientierung

Konflikte innerhalb der Familie: Paarprobleme, Schulschwierigkeiten, plötzlicher Rückzug, Konflikte in der Pubertät, Essstörungen, ADHS, Aggression, aber auch Depression, Bipolarität, chronische Krankheiten, Schizophrenie, Psychosen, schwere Pathologien